• Palmöl Header Image

Häng dich rein!

Rette das Paradies

Indonesien verfügt nach Brasilien und dem Kongobecken über die weltweit größten Regenwälder. Diese Waldflächen helfen uns im Kampf gegen den Klimawandel. Ihre Abholzung wiederum trägt wesentlich zum Klimawandel bei und ist für ein Fünftel der weltweiten Treibhaus-Emissionen verantwortlich. Gleichzeitig bedroht der Klimawandel selbst die Wälder in einem beachtlichen Ausmaß. Die globale Klimaerwärmung zerstört Bäume und erhöht die Tendenz von Dürren und Waldbränden.

Derzeit lodern wieder Feuer in Indonesien. Kostbarer Regenwald und damit der Lebensraum bedrohter Arten wie Orang Utans fallen den Flammen zum Opfer. Auch in anderen Ländern Südostasiens wie Malaysia oder Singapur sind die Auswirkungen dieser Brände in Form von Smog zu spüren. Befeuert wird diese Krise durch die Palmölindustrie. Um Plantagen zu errichten, wird Regenwald gerodet, und Moore werden trockengelegt. Obwohl es auf Druck von Greenpeace und anderen Organisationen – und vor allem durch die Unterstützung von Konsumentinnen und Konsumenten - erste gute Initiativen gibt, die zeigen, dass Palmölproduktion auch ohne Regenwaldzerstörung möglich ist, stehen große Palmölfirmen wie der malaysische Plantagenkonzern IOI weiterhin mit Wald- und Torfmoorzerstörung in Verbindung.

Setzen Sie sich gemeinsam mit Greenpeace für den Erhalt des Regenwaldes ein und fordern Sie Palmölkonzerne wie IOI auf, die Zerstörung von Regenwald für die Produktion von Palmöl und damit auch die Zusammenarbeit mit Zulieferern, die in Regenwaldabholzung involviert sind, zu stoppen.

Jetzt Petition unterzeichnen!

* Pflichtfelder. Durch das Abschicken des Formulars erlauben Sie Greenpeace, Sie zu kontaktieren. Wir achten auf Ihre Privatsphäre, näheres finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

21.843
Ziel: 30.000